Grafik

Auf der Suche nach Kyselak

„Auf der Suche nach Kyselak“, Radierung, Photogravur, 2012, Druckformat 29×41 cm

 

Ingo Duderstedts Grafiken und Drucke künden von der Weite – jedoch nicht vom Entrückt sein. Wir sind nie alleine in seinen Arbeiten; oft begleitet von namenlosen Bergführern, phantastischen Figuren und Schaustellern / Musikern im Rausch ihrer Peformance. Die personellen Bezüge (auf Kyselak z.B.) sind hierbei Spiel mit der Referenz, Assoziation und nicht als Portraits zu verstehen. Es sind innere Abbildungen äußerer Extasen, ein Gefundensein im Rausch von Zeit und Raum.

Graphien was ritzen,graben,schreiben bedeutet bildet die Basis zu Grafik-Zeichenkunst. Diese gewinnt im Zeitalter unbegrenzter Reproduzierbarkeit neu an Bedeutung. Im Spannungsfeld zwischen einzigartigem Original und massenproduzierter Kopie spielt die handgefertigte und in kleinen Serien hergestellte Druckgrafik schon lange eine besondere Rolle.

 

Weiter zur Seite 2 >>